Und was hat das Ganze mit Gänsen zu tun?

"Where the goose flies" bezieht sich auf eines der berühmtesten Wahrzeichens Xi'ans: Die Wildganspagode. Allerdings flog die Gans um die es hier geht weniger, als das sie fiel. Und zwar tod vom Himmel. Nach einer Legende litten einige Mönche Hunger, als einer von ihnen sagte: "Wir haben kein Fleisch, Buddah sei mein Zeuge". Da fiel eine tote Wildgans vom Himmel und die Mönche, überzeugt das sich Buddah in Gestalt der Gans selbst geopfert hatte, erbauten der Gans ein Heiligtum.

"Where the goose falls" fand ich dann aber doch zu deprimierend 

27.10.15 19:06, kommentieren

Reisevorbereitungen

Da ich schon letztes Jahr mit der Uni in Shanghai war, habe ich mir über die Reisevorbereitungen eigentlich keine grossen Sorgen gemacht. Flug und Sprachschule waren schnell gebucht, die grobe Reiseroute klar. Allerdings bekomme ich mein Visa erst diesen Freitag morgen ausgestellt und fliege am Samstag morgen los. Ich hoffe alles geht gut...

Nachdem ich heute ein kommunikationsschweres Telefonat mit meinen Gasteltern hinter mir habe, bin ich mir grad nicht ganz sicher, ob die Entscheidung für die Gastfamilie und gegen das Studentenwohnheim die richtige war.   

Trotz allem war ich schon mal Gastgegeschenke shoppen. Schokolade, ein kleines Taschenmesser und ein Teebeutel-Adventskalender werden die Reise mit mir zusammen antreten. Ich nehme an das die Adventskalender Tradition in China nicht bekannt ist, und da ich kurz vor der Adventszeit von meiner Gastfamilie fortgehen, wird das dann ihr Abschiedsgeschenk. Schokoladenadventskalender sind leider so sperrig... Aber sobald ich noch einen hübschen Papieradventskalender gefunden habe, ist mein Mitbringsel komplett

 

27.10.15 18:47, kommentieren

Bald geht es los...

Hey!

Schön das du mich auf meiner Reise nach China und Japan begleiten willst. Damit du weisst, was ich so treibe und wies mir geht, werde ich auf diesem Blog meine Erlebnisse festhalten. Los geht es am 31.10. und zurück in Europa bin ich wieder am 16.12. Das steht mir also in den folgenden 6 Wochen bevor:

 

4 Wochen Sprachschule in Xi'an

Ich werde bei Familie Yang wohnen. Soweit ich das aus dem heutigen Telefonat deuten konnte, wohne ich bei Herr und Frau Yang. Ob ich noch mit anderen Gastgeschwistern untergebracht bin, oder ob die Familie noch erwachsene Kinder hat, werde ich wohl vor Ort herausfinden. Ich hatte ja zugegebenermassen auf englischbegabte Gastgeschwister gehofft... ;D Auf jeden Fall will ich soviel von der chinesischen Kultur sehen wie nur möglich und natürlich die Sprache lernen!

 

10 Tage Reise von Xi'an nach Guilin

Diese Tour führt mich vom Nordwesten Chinas in seinen Süden. Guilin ist ein beliebtes Ferienziel für ausländische Touristen und Chinesen gleichermassen. Meine Reiseroute steht noch nicht fest, aber ich will hauptsächlich mit dem Zug reisen und unterwegs verschiedene Orte besuchen, bevor ich dann in Guilin kurz verweile. Die beiden Orte trennen übrigens etwa 1500 km, es gibt also unterwegs viel zu sehen!

 

1 Woche Tokyo

 Man muss es fast als Gegenprogramm bezeichnen: ein Abstecher nach Japan. Aber da ich schon mal "in der Gegend" bin, will ich mir Japan nicht entgehen lassen. Ausser Tokyo möchte ich vor allem die Berge Japans sehen.

 

27.10.15 18:25, kommentieren